Ankunftstag
Ankunftsdatum
Zimmer n.

Restaurant

Unser Gardasee Restaurant liegt In einem komplett renovierten, hellen und einladenden Raum bietet unser Chefkoch Nicoletta eine Küche, die besonders auf die Köstlichkeiten des Gebiets um den Gardasee ausgerichtet ist und bietet ein Gleichgewicht zwischen traditionellen Elementen und der Umsetzung von kreativen Anregungen.

Die Verschmelzung von alpinem und mediterranem Geschmack, der für die Landschaft des Alto Garda typisch ist, findet man auch bei Tisch, in den Speisen einer Küche, die ihre Stärken in der typischen traditionellen Zubereitung findet. Entdecken Sie den Geschmack des Seeufers in den Fischen aus dem See, dem geschätzten kalt gepressten Olivenöl und den bekannten Weinen des Gardas, den Geschmack der Weiden im Käse und den der Gebirge in den Pilzen.

Zum Frühstück erwartet Sie ein reichhaltiges Büffet, zum Mittag- und Abendessen bieten wir täglich eine Auswahl zwischen drei ersten Gängen, drei zweiten Gängen und zwei Desserts.

 

 

DER ALTHERGEBRACHTE GESCHMACK DES SEES UND DES GEBIRGES

 

 

Nel Parco il prodotto tipico sopravvive in quanto frutto di antiche tradizioni legate ai luoghi di produzione con caratteristiche del tutto particolari. Il terreno, il clima, le caratteristiche delle colture e degli alpeggi, l'umidità e i venti sono solo alcuni dei molteplici fattori che influenzano coltivazioni ed allevamenti e ci consegnano prodotti unici, ricercati ed apprezzati dai gourmet.


Il pesce di lago

Im Park können die typischen Produkte überdauern, da sie das Ergebnis alter Traditionen sind, gebunden an den Herstellungsort mit ganz besonderen Eigenschaften. Das Land, das Klima, die Eigenschaften von Anbau und Weiden, die Feuchtigkeit und der Wind, das sind nur einige der vielen Faktoren, die Landwirtschaft und Viehzucht beeinflussen und einzigartige Produkte schaffen, die von Feinschmeckern gewählt und geschätzt werden.


Der Seefisch

Die Jahrhunderte alte Tradition des Fischfangs wird von einigen wenigen echten Fischern am Leben gehalten, diese beliefern die Läden und Restaurants am Seeufer. Der Fischreichtum des Gardasees hat in den letzten Jahren beständig zugenommen, dank der Maßnahmen zum Aussetzen von Maränen, Hechten und Flussbarschen. Zu den zahlreichen Fischarten, die den Gardasee bevölkern, gehört einer - selten, und von den Feinschmeckern geschätzt - der nur hier lebt: die Gardaseeforelle. Dabei handelt es sich um eine Forelle mit weichem, wohlschmeckendem Fleisch, das weiß oder rosig ist. 


Kalt gepresstes Olivenöl vom Gardasee

Bei den typischen Produkten nimmt das kalt gepresste Olivenöl einen Ehrenplatz ein. Das Öl vom Gardasee enthält nur wenig Säure und hat einen angenehmen und leichten Geschmack. Es war schon immer die Grundlage für die echte Küche des Gardasees. Vom Ernährungsstandpunkt aus bietet es eine ausgezeichnete Verdaulichkeit und Assimilation. Es wird nach traditionellen Methoden hergestellt, mit Kaltpressung, Waschen, Sedimentation und Filterung, ohne chemische Eingriffe. Diese Vorgehensweise, zusammen mit dem charakteristischen Anbau und Klima, garantieren absolute Qualität für die Ernährung und die Gastronomie. Dadurch wird das kalt gepresste Olivenöl vom Gardasee zu einem wirklich einzigartigen Produkt.
 

Die Weine des Garda Bresciano

Im Süden des Parks, am Beginn des Amphitheaters der Moränenhügel, findet man das nahe Valtenesi, in dem vorwiegend Weinbau betrieben wird. Man denke nur an den ausgezeichneten Rosso Superiore, kräftig und leicht bitter. Oder den Chiaretto, als Weißwein verarbeitet, mit der typischen rosigen Farbe und dem weichen und fruchtigen Geschmack. Nicht zu vergessen ist der edle Groppello, aus einer einheimischen Rebsorte mit reichem Bouquet und leicht bitterem Abgang. 


Der Honig

Ein interessantes Thema, das den meisten nicht bekannt ist, ist die Produktion von naturreinem Honig durch kleine Imkereien, die über das ganze Gebiet des Parks verstreut sind. Hergestellt werden Akazienhonig, Kastanienhonig, Blütenhonig und - besonders selten - Rhododendronhonig.


Der Käse

Die alte Tradition der Käseproduktion wurde von der Kooperative Alpe del Garda di Tremosine übernommen. Hier wird der Weichkäse "Formaggella di Tremosine" hergestellt, und der halbgare Halbfett-Hartkäse "Garda", den man, je nach Reife, als Mahlzeit oder gerieben genießen kann. Eine Hand voll Käsereien produziert in Valvestino einen weiteren Bergkäse mit einzigartigen Eigenschaften. Dabei handelt es sich um den "Tombea", der während der Weidezeit in Cima Rest hergestellt wird. Er wird aufgrund seiner gastronomischen Eigenschaften und seiner Unverfälschtheit sehr geschätzt.

Die Trüffel

Die Trüffel wird von deren Liebhabern an geheimen Orten gesammelt, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Der Park ist besonders für seine Trüffel bekannt: Dort wachsen wild 17 der 24 Trüffelsorten, die in Italiens Natur vorkommen, darunter der Tuber Melanosporum, besser bekannt als die geschätzte schwarze Trüffel. Seit einigen Jahren finanziert die Berggemeinschaft die Pflanzung von „mykorrhizierten“ Bäumen, durch die die beschränkte natürliche Produktion erhöht werden kann.
Angebote